Android Experiments - Plattform für kreative Open-Source Apps

Google hat mit Android Experiments ein neues Projekt für EntwicklerInnen von Android Apps gestartet. Auf der Internetplattform können Projekte geteilt und die dazugehörigen Open-Source-Codes runtergeladen werden. Für interessierte EntwicklerInnen lässt sich so nachvollziehen, wie die Apps aufgebaut sind und funktionieren. Dementsprechend können alle voneinander lernen und ihre eigene Fähigketien ausbauen.

Für den Anfang stehen 20 verschiedene Apps bei Android Experiments zur Verfügung, die sowohl für Smartphones und Tablets oder aber auch nur für Smartwatches zur Verfügung stehen. Darunter befinden sich grafische Anwendungen wie Inkscape (Zeichnungen mit 3D-Effekten) und Tunnel Vision, das Geschicklichkeitsspiel "Tilt" oder der IOIO Plotter, der Fotos auf eine Leinwand überträgt, indem das Smartphone mit einem IOIO-Board und einem Stift verbunden wird.

Für alle, die von Android Experiments inspiriert sind und selber anfangen wollen, zu programmieren, hat Google eine Reihe von Tools auf der Homepage vorgestellt, die je nach Projektinhalt benötigt werden, z.B. Android Wear für wearable devices oder dasIOIO-Board als Hardware-Schnittstelle.

Die Apps sind alle im Google-Play-Store verfügbar, während die Source Codes auf Android Experiments zu finden sind.

Mehr Infos unter: Android Experiments

Zur Zeit liegen keine Termine vor.