Foren » 36. BwInf

    • 4 Beiträge
    27. Oktober 2017 16:41:27 CEST
    Hallo,

    ist es eigentlich erlaubt, in der 1. Runde GitHub zu verwenden, wenn man im Team arbeitet? Natürlich würde ich nicht einen Namen nehmen über den man das Projekt direkt bei Google finden könnte, sondern etwas total sinnloses wie "Banane".

    Grüße

    Andreas
    • 227 Beiträge
    27. Oktober 2017 16:46:54 CEST
    Wenn ihr in einer Gruppe arbeitet, könnt Ihr gerne ein gemeinsames Versionsverwaltungssystem nutzen. Aber zur Sicherheit sollte es immer so eingestellt sein, dass niemand anderes außerhalb der Gruppe darauf zugreifen (egal ob lesend oder schreibend) kann (gilt auch für 1-Personen-Gruppen und die 2. Runde).
    Dieser Beitrag wurde am 27. Oktober 2017 16:47:36 CEST von Thomas Leineweber bearbeitet
    • 3 Beiträge
    28. Oktober 2017 01:21:24 CEST

    https://education.github.com/discount_requests/new

    Hier kannst du als Schüler/Student ein kostenloses Accountupgrade beantragen, wodurch du dann private Repositories, auf welches nur eingetragene Personen zugreifen können, anlegen könntest.

    Es reicht wenn die Person, welche das Repository anlegt, einen erweiterten Account hat (sprich es muss nur eine Person einen Antrag stellen - ich kann es aber jedem empfehlen, kann nur nützlich sein).

    GitHub braucht übrigens normalerweise nicht länger als eine Stunde um den Antrag zu bearbeiten. Am besten fügst du dem Antrag ein Bild von deinem Schülerausweis bei, sofern du keine E-Mail Adresse von deiner Schule hast.

    Grüße Lennart

     

    [EDIT: Fix Link/Format nach Forumsupdate –Robert]


    Dieser Beitrag wurde am 4. September 2018 18:15:51 CEST von Robert Czechowski bearbeitet
    • 39 Beiträge
    29. Oktober 2017 00:19:18 CEST

    Wir hatten in http://www.einstieg-informatik.de/community/forums/topic/454/beispieldaten-jetzt-als-git-repository schon mal was dazu geschrieben.

    Übrigens, falls ihr für eure eigenen Programme auch Git oder andere Versionsverwaltungen verwendet: Bitte denkt daran, dass ihr eure eigene Bearbeitung der Aufgaben nicht nicht anderen zur Verfügung stellen sollt. Daher solltet ihr keine Hoster wie GitHub verwenden, bei denen Repositories grundsätzlich öffentlich sind (solange man nicht einen kostenpflichtigen Account oder Studentenaccount hat). Alternative Hoster könnt ihr zum Beispiel hier finden: http://comparegithosting.com/ .

    Ich persönlich würde GitLab (https://gitlab.com/) empfehlen. Wir hosten im Übrigen auch ein eigenes GitLab unter https://git.bwinf.de, das prinzipiell auch verwendet werden kann. Allerdings sollte ich da wohl dazu sagen, dass Einchecken auf das BWINF-Git keine Einsendung ist! :)


    Dieser Beitrag wurde am 4. September 2018 18:17:03 CEST von Robert Czechowski bearbeitet
    • 4 Beiträge
    29. Oktober 2017 10:14:57 CET
    Vielen Dank für die ganzen Tipps. Gestern Abend kam die Bestätigung vom GitHub Studenten Programm, dass ich jetzt private Repositorys machen kann. Damit hat sich das jetzt ergeben. Vielen Dank nochmal Lennart für den Tip :)

    Grüße

    Andreas