Foren » 40. Bundeswettbewerb Informatik

[40.1 Allgemein]

    • 2 Beiträge
    20. September 2021 16:13:42 CEST

    Hallo,
    ich wollte nur mal fragen, was gemeint ist mit:
    "Dein Programm muss auch mit schwierigen Eingaben klarkommen."

    Sind damit nur sehr lange Eingaben mit komplizierten Zahlen gemeint?
    Oder muss das Programm auch mit fehlerhaften Eingaben zurecht kommen?

    LG Anita

    • 344 Beiträge
    21. September 2021 13:05:21 CEST

    Hallo, 

    woher stammt dieses Zitat? Mir kommt es nicht sonderlich bekannt vor. 

    Ob das Programm mit fehlerhaften Eingaben zurechtkommt, ist für die Bewertung nicht wichtig.

    • 2 Beiträge
    21. September 2021 13:24:15 CEST

    ... meines Wissens nach stammt es aus der Checkliste für den Jugendwettbewerb...

    • 344 Beiträge
    23. September 2021 17:31:41 CEST

    Ah, danke! Ich habe noch mal geschaut. Da steht:

    Die Beispiele sollen insbesondere zeigen, dass dein Programm auch bei schweren Eingaben keine Fehler macht.

    Wobei "schwierig" sogar besser wäre, ein Gewicht haben die Eingaben ja nicht. ;-)

    Wie auch immer, "fehlerhafte Eingaben" sind jedenfalls nicht damit gemeint. Es geht mehr darum, dass es vielleicht etwas überraschende Fälle für das Problem geben könnte, die das Programm dann auch korrekt behandeln sollte. Klassisches Beispiel: Ein Programm bekommt drei Punkte und soll die Fläche des dadurch gegebenen Dreiecks ausrechnen. Funktioniert das Programm auch, wenn die drei Punkte auf einer Linie liegen? Das ist ja keine fehlerhafte Eingabe (es sei denn, der Fall wäre vorher extra ausgeschlossen worden), aber ein Sonderfall und damit eine "schwere Eingabe".

    Gute und berechtigte Frage jedenfalls.


    Dieser Beitrag wurde am 23. September 2021 17:32:16 CEST von Wolfgang Pohl bearbeitet