Wer an Informatik-Bildung für Kinder und Jugendliche interessiert ist kennt sie mittlerweile – die Jugend Hackt Hackathons. In diesem Jahr kommt ein ganzjähriges Angebot hinzu – zunächst in zwei Pilotstädten: die Jugend Hackt Labs. Ähnlich eines Hackspaces bzw. Fablabs bieten die Labs feste Standorte, die ein stetiges Angebot für die lokale Jugend hackt Community bieten: Workshops, Vorträge, gemeinsam Hardware basteln, coden und die Welt verbessern.
Die beiden Pilot-Labs starten am 13. Juli 2019.

“Als Partner*innen für unserer zwei Pilot-Labs konnten wir das Verschwörhaus in Ulm (Baden-Württemberg) und den Verstehbahnhof in Fürstenberg (Brandenburg) gewinnen.”

Mehr Infos unter https://jugendhackt.org/labs/