Quelle /JavaKarol

Mit Robot Karol wird Euch der Einstieg ins Programmieren leicht gemacht. Robot Karol folgt der Tradition der “Mini-Languages”. Dies sind Programmiersprachen, die bewusst über einen kleinen, übersichtlichen Sprachumfang verfügen um den Einstieg in die Algorithmik zu erleichtern.

 Dem Programm Robot Karol liegt die Idee von “Karel, the Robot ” zugrunde, wie sie zum ersten Mal von Richard E. Pattis in “Karel the Robot: A Gentle Introduction to the Art of Programming” veröffentlicht wurde. Die Idee ist, einen Roboter zu programmieren, der in einer “Bildschirmwelt” lebt. Wenn Karol-Programme ablaufen, seht ihr an der Reaktion des Roboters sofort, was Ihr programmiert habt und ob das Programm die Aufgabenstellung erfüllt.

Robot Karol gibt es auch z.B. als JavaKarol

Mehr Informationen zu Robot Karol
Robot Karol auf Wikipedia

Schwierigkeitsgrad: Leicht