Karte

36. BwInf gestartet

Seit dem 1. September läuft der 36. Bundeswettbewerb Informatik. Zeitgleich mit der Veröffentlichung der Aufgaben hier auf der Seite des BwInf gehen auch die Unterlagen an die Schulen in den Versand.

Mitmachen lohnt sich in jedem Fall: Auch im neuen Wettbewerb gibt es wieder Seminare, die in der Regel nur für BwInf-Teilnehmer zugänglich sind: So werden in Baden-Württemberg, vom Hasso-Plattner-Institut, der RWTH Aachen und der TU Dortmund Workshops angeboten. Speziell für Teilnehmerinnen veranstaltet Google erneut seinen Girls@Google Day in München. Und nach der zweiten Runde lädt das Max-Planck-Institut in Saarbrücken zu den Forschungstagen Informatik ein.

Die Endrunde wird im Herbst 2018 stattfinden. Die jüngeren Endrundenteilnehmer erhalten zudem die Möglichkeit, sich für das Team zu qualifizieren, das Deutschland bei der Internationalen Informatikolympiade vertreten wird.

Alle Infos zum 36. Bundeswettbewerb Informatik findet ihr hier

Der Bundeswettbewerb Informatik gehört zu den bundesweiten Schülerwettbewerben, die von den Kultusministern der Länder empfohlen werden. Er richtet sich an Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr, die sich noch in der Ausbildung an einer deutschen Schule befinden.

Infos zum BWINF findet ihr hier.

 

Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.