Köpfe

Oliver Scheel

Oliver Scheel, 19 Jahre, möchte nach seinem Zivildienst ein IT-Praktikum in den USA machen und danach Informatik und BWL an der RWTH Aachen studieren.
(Stand 06. Okt. 2009)

„Informatik ist ein riesiges Wissenschaftsgebiet, in dem noch lange nicht alles erforscht ist. Fortschritte hier können große Auswirkungen auf unser Leben haben.“

Was waren deine ersten (aktiven) Erfahrungen mit Informatik?
Mit ungefähr 11 Jahren habe ich in einem Computerladen ein Computerbuch entdeckt, das sich "Programmieren lernen mit Visual Basic 6" nannte. Mit Informatik hatte das noch nicht viel zu tun (ich habe einfach drauf los programmiert), aber es war ein Anfang. Lange Zeit ist das auch so geblieben, erst mit der Teilnahme am 26. BWINF habe ich gemerkt, dass Informatik noch viel mehr ist als nur Programmieren. Da habe ich mich zum ersten Mal mit weiterführenden Themen wie theoretischer Informatik beschäftigt und bis heute gefällt mir dieses Teilgebiet am meisten.

Hast bzw. hattest du ein "Informatik-Vorbild" - wenn ja, wen und warum?
Nicht wirklich Informatik, eher Mathe, aber die Geschichte des "MIT Blackjack Team" klingt schon ganz cool ;-)
Mit mathematischen Methoden ein paar Millionen verdienen ist nicht schlecht.

Was interessiert dich an Informatik besonders?

Wie eben erwähnt vor allem die theoretische Informatik, da dieses Gebiet auch viel mit Mathe zu tun hat. Ich finde vor allem spannend, wie viele offene Fragen es hier noch gibt (z.B. das P - NP Problem).

In welcher Form beschäftigst du dich auch in der Freizeit mit Informatik?

Ich lese viele Bücher, die Themen aus der Informatik behandeln, und programmiere zur Übung einige Anwendungen. Und natürlich nehme ich, solange ich noch darf, am BWINF teil, denn hier wird man stark gefordet und lernt im Laufe des Wettbewerbs Einiges hinzu.

Welche Hobbies hast du sonst noch?
Ich mache viel Sport (Schwimmen und Taekwondo) und natürlich auch öfter was mit Freunden, also abends Weggehen etc...

Welche Informatik-Systeme bzw. -Werkzeuge nutzt du derzeit?

Das .Net Studio, insbesondere C#.

Was war dein größtes Informatik-Erfolgserlebnis?
Beim 26. BWINF in die Endrunde zu kommen und einen 2. Platz zu ergattern.

Was bedeutet Informatik für dich?

Ich finde es schade, dass die meisten Leute Informatik nur mit Computern und Programmieren verbinden. Denn in Wahrheit ist Informatik ja noch viel mehr, Computer sind nur die Hilfsmittel. Informatik ist ein riesiges Wissenschaftsgebiet in dem noch lange nicht alles erforscht ist. Fortschritte hier können große Auswirkungen auf unser Leben haben.

Hast du neben der Schule bereits berufliche Erfahrung gesammelt oder dich anderweitig im Bereich Informatik engagiert?
Früher habe ich bei uns in der Sternwarte Computerkurse zuerst nur besucht, später dann auch geleitet. Außerdem habe ich schon öfters in einer Computerfirma bei uns in der Nähe gearbeitet und so erste Erfahrungen für das Berufsleben gesammelt. Die Firma heißt Lucom und erstellt hauptsächlich interaktive Online-Formulare.

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Nach dem Zivildienst möchte ich etwas Zeit in den USA verbringen, dort ein Praktikum im IT - Bereich machen (bei den Software Giganten wäre natürlich super) und danach Informatik und BWL an der RWTH Aachen studieren.

Kontakt
Anschrift: Willbecker Str. 73, 40699 Erkrath
Email: oliver.scheel_erkrath@web.de

Termine
Aug 2018
Potsdam
28.08.2018 bis 19.06.2019

Schülerkolleg am Hasso-Plattner-Institut

Nov 2018
Aachen
05.11.2018 bis 09.11.2018

Hochschulhospitationswoche für Schüler*innen der Q1 und Q2

Aachen
07.11.2018

Vortrag von Prof. Dr. Leif Kobbelt: Digitale Geometrie 4.0

Karlsruhe
21.11.2018

Uni für Einsteiger am KIT

Jan 2019
Aachen
21.01.2019

Beratungstag 2019

Feb 2019
Weimar
01.02.2019

Bite the Bytes - Schnuppertag Medieninformatik

Mar 2019
Weimar
09.03.2019

Hochschulinformationstag Bauhaus-Universität Weimar