Karte

Whistleblower und Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstandes. Ausstellung im Dortmunder U

09.04.-14.08.16, Dortmund

Der Hartware MedienKunstVerein präsentiert im Dortmunder U die Ausstellung "Whistleblower und Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstandes" und dokumentiert das Wesen des elektronischen zivilen Ungehorsams und Widerstands im digitalen Zeitalter.

Welche Motive haben Hacktivisten, Whistleblower und (Internet-)Vigilanten und warum setzen sie ihre Karriere oder sogar ihr Leben aufs Spiel? Mit über 30 komplexen Stories werden im Dortmunder U Whistleblower und Vigilanten mit ihren Tatmotiven und Legitimationsanprüchen portraitiert. Für den Fall Assange wurde sogar das Zimmer der ecuadorianischen Botschaft in London, in dem sich der Wiki-Leaks-Gründer aufhält, Eins-zu-eins nachgebaut.

Die Ausstellung stellt u.a. Arbeiten von 419eater.com, !Mediengruppe Bitnik, Anonymous, Julian Assange, John Perry Barlow, William Binney, Critical Art Ensemble, Cypherpunks, Lutz Dammbeck, DIS, Thomas Drake, Electronic Disturbance Theatre, Daniel Ellsberg, Etoy, Omer Fast, Dominic Gagnon, Ted Kaczynski (a.k.a. Unabomber), Neo-Luddism, LulzSec, Chelsea Manning, Tim May, Metahaven, Netzpolitik / #Landesverrat, Trevor Paglen, Peng! Collective, Jesselyn Radack, Milo Rau / IIPM - International Institute of Political Murder, Edward Snowden, WikiLeaks, vor.

Wann:

09.04.2016 - 14.08.2016, 11:00 - 18:00 Uhr

Wo:
Hartware MedienKunstVerein im Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund

Eintritt:
Eintritt 5 € / 2,50 € ermäßigt

Link: http://www.dortmunder-u.de/programm

Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.