Karte

Computerspielemuseum, Berlin

Das neueröffnete Computerspielemuseum Berlin ist mit einer der weltweit größten Sammlung der Computerspielegeschichte einzigartig in Deutschland. Das Museum beherbergt auf rund 670 Quadratmeter über 16000 Spiele und 2300 Hardware-Exponate, darunter zahlreiche Unikate und spielbare Klassiker. Mit seiner Spiel- und Experimentierlandschaft lädt das Museum zu einer unterhaltsamen und spannenden Zeitreise durch die Welt der Computerpiele ein.

Das Computerspielemuseum präsentiert in seiner Dauerausstellung "Computerspiele. Evolution eines Mediums" die Entwicklung der Computerspiele. In drei verschiedenen Bereichen hat man die Möglichkeit, historische und zukünftige Entwicklungen zu erkunden. Dabei reicht die Thematik vom spielenden Menschen über die Erfindung des digitalen Spiels bis zur der Welt des Homo ludens Digitalis, die sich auch kritisch mit den Folgen der Digitalisierung auseinandersetzt.

Unter den zahlreichen Glanzlichtern des Museums befinden sich unter anderem die Wall of Hardware mit 50 Spielmaschinen, die Computerspiele-Geschichte geschrieben haben, sowie spielbare Exponate wie der Riesenjoytick, die PainStation oder Pong, das erste Videospiel aller Zeiten. 

Das Computerspielemuseum befindet sich im ehemaligen Café Warschau in Berlin und hat täglich, 7 Tage die Woche, von 10 bis 20 Uhr, geöffnet.

Computerspielemuseum, Karl-Marx-Allee 93a, 10243 Berlin
Telefon Besucherservice: +49-30-60988577
E-Mail: computerspiele@xhibit.de 
Öffnungszeiten: Täglich 10-20 Uhr

Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.