„Es war einmal ein Mädchen, das einen Mann auf den Mond gesetzt hat. Ihr Name war Margaret Hamilton…“  Das “Anti-Prinzessinnen-Bilderbuch” Good Night Stories for Rebel Girls wird im März zum Podcast und gleich die erste Folge widmet sich einer Informatik-Heldin. Schauspielerin Poorna Jagannathan liest ein 12-minütiges Kapitel über die NASA-Ingenieurin Margaret Hamilton vor, die dabei geholfen hat, die Apollo 11-Mission auf den Mond zu bringen.

Good Night Stories for Rebel Girls ist eine Anthologie-Buchreihe, die von den Frauen hinter dem Timbuktu Magazin, Elena Favilli und Francesca Cavallo, geschrieben wurde und die Geschichten von tapferen Frauen und Mädchen erzählt, von denen ihr im Geschichtsunterricht wahrscheinlich nichts gehört habt, darunter Eufrosina Cruz,Mae Jemison und Lozen, unter vielen, vielen anderen. Die Good Night Stories for Rebel Girls Bücher gehören zu den erfolgreichsten Kickstarter-Projekten aller Zeiten.

Ab dem 6. März geht es los, und ihr könnt euch den Podcast auf iTunesplayerFMStitcher oder der Podcast-App eurer Wahl anhören, beginnend mit der NASA-Ingenieurin Margaret Hamilton, an die ihr euch vielleicht aus dem Film Hidden Figures erinnert.

Mehr zu den Autorinnen findet ihr hier.

Das Timbuktu Magazin findet ihr auch auf Twitter.